Kapitel 2: Wintersturm - Tal - Seite 8

Überschrift
Textder Zelle,
Überschrift
Textder Zelle,
Überschrift
Textder Zelle,


 

Hallo an einfach Alle! ;D

Leider finde ich nicht, wie man hier die Anmeldung stoppen kann - falls das überhaupt irgendwie geht...

Jedenfalls: Dieses Forum ist inaktiv, sollte wieder aufgebaut werden, aber daraus wurde leider nichts.

Trotzdem bleibt es bestehen, so kann jeder, der will, die Geschichte der Death Roses nachlesen - auch schön für alte Mitglieder,

falls diese sich mal erinnern wollen. ^^

LG Admin

PS: Noch eine kleine Nachricht an alle, die sich hier her verirren.

Schaut doch einmal bei den Sweet Nightmare vorbei. Dort sind zur Zeit einige Gesuche offen,

vielleicht findet sich ja etwas passendes für euch dabei? (:


Austausch | 
 

 Kapitel 2: Wintersturm - Tal

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kapitel 2: Wintersturm - Tal   Mo Nov 01, 2010 1:54 pm

Er sah, wie Ancalima weg lief und sich dann schließlich niederließ. Erst dachte er sie hätte irgendetwas, aber anscheinend wollte sie sich nur ausruhen.
Vll sollte ich zu ihr gehen und mich mit ihr unterhalten. abe rwenn sie sich ausruhen möchte, dann sollte ich sie besser nicht stören.
Als Chayton aber sah, wie Lima das zittern anfing, file ihm wieder ein, dass sie sehr leicht frierte. Da hatte er sie dann auch immer gewärmt. Und das würde er auch jetzt tun. sobal seinEntschluss gefasst war, machte er sich auf den Weg zu ihr und schmiegte sich an sie.

Lima ich werde dich wärmen. Dann kannst du dich ausruhen. Und nachher jage ich dir etwas.
Er leckte ihr kurz über die Schnauze, schloss die augen und schlief friedlich neben ihr ein.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kapitel 2: Wintersturm - Tal   Mo Nov 01, 2010 5:44 pm

Kische sah nachdenklich und besorgt zu den 4 restlichen Welpen, "Ich kann aber nicht mit kommen. ich muss bei ihnen bleiben." Dann schritt sie auf den toten Welpen zu leckte ihm über die Schnauze Auf Wiedersehen Kleine, dort oben wirst du hoffentlich auf deinen Vater treffen. Dann richtete sie sich auf und wante sich an die beiden Fähen, "Bringt sie ins Gebirge...". Dann legte sie sich zu ihren lebenden Welpen und legte den Kopf auf die Vorderpfoten.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kapitel 2: Wintersturm - Tal   Di Nov 02, 2010 3:46 pm

Die weisse blickte Sel besorgt an. Nein, sie war nicht wegen Kumo besorgt, oder einem anderem aus dem Rudel, sodnern wegen Kiba. Wo war der Schwarze nun? Ging es ihm gut? Hoffentlich würde Noah ihn blad finden, sonst würde sie gleich ausflippen. Nervös leckte sie sich über die Schnauze. Sie wusste, das sie sich um ihren Gefärten keine Sorgen machen musste, doch sie konnte es einfach nicht lassen.

Konzentrier dich auf etwas anderes...Huh, Selena sagt was, hör gut zu...das ist viel interessanter als sich Sorgen über Kib zu machen...

Wie sie schon gedacht hatte, sollte sie Kumori in die Höhle bringen. Ariana nickte, als Zeichen das sie verstanden hatte, und ging voran. In der Höhle war es trockener als draussen, und auch einen Tick wärmer. Ihre grünen Augen erblickten Alada, Méra und...Seneca, die kleine schwarze Welpin. Besorgte schaute sie zu ihr hinüber, während sie Kumo, ein bisschen entfernt vorsichtig auf den Boden legte. Kurz blickte sie zu Sel, bevor sie mit einem flinkem Lächeln Alada und Ellesméra begrüßte.

Hallo, ihr beiden...Sagt mal, darf ich fragen was mit Seneca ist?

Sprach sie und ging auf die Wölfe zu. Nun, dies war gewiss kein schöner Winteranfang. Nein, gewiss nicht. Und zudem hatte sie auchnoch Hunger...Es war schon schlimm.

( in der Höhle / legt Kumo ab / fragt Alada und Méra was )
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kapitel 2: Wintersturm - Tal   Di Nov 02, 2010 5:39 pm

Es würde ihr bald besser gehen, da konnte sie Alada nur zustimmen. Seneca hatte die Kraft dazu und würde sie nutzen. Das musste sie einfach. Dass sie den Kopf heben konnte, war ein guter Anfang. Als der dunkle Rüde sie darauf aufmerksam machte, dass die anderen kamen, sah sie zum Höhleneingang und hörte die Stimmen von Lima, Sel, Chay und Ariana. Und noch eine andere Fähe, die sie allerdings nicht kannte. Was sie wunderte war, dass sie nicht mitbekommen hatte, wie schnell die Zeit vergangen war, während sie sich mit Alada unterhalten hatte. Es war interessant, Dinge über ihn zu erfahren.
Nachdem die Wölfe vor der Höhle ein paar Worte gewechselt hatten, betrat Ariana die Höhle. Sie trug Kumo, der nicht bei Bewusstsein zu sein schien. Erschrocken blickte Méra zu dem jungen Rüden. War er etwa auch krank? Aber der Krankheitsgeruch, der langsam nachließ, ging nur von Seneca aus, nicht von Kumori. Dennoch wollte sie wissen, was passiert war. Aber Ariana, die sie mit einem Lächeln begrüßte, das Méra erwiderte, kam ihr mit ihrer Frage zuvor.

"Sie hat sich wohl bei Kiba angesteckt, als er krank war. Ihr geht es nicht gut, aber sie wird es schaffen", erklärte sie. "Und warum springt Kumo nicht durch die Gegend?"

Sie betrachtete den sonst so lebendigen Welpen, der nun ruhig atmete und fest schlief. Das sah ihm so gar nicht ähnlich. Aber wahrscheinlich war nur etwas völlig banales geschehen, und man brauchte sich nicht zu große Sorgen um ihn machen. Bei einer Jagd konnten viele Dinge passieren. Als sie über die Jagd nachdachte, bemerkte sie wieder, dass sie Hunger hatte. Und dass sie draußen nicht alle von der Jagdgruppe gehört hatte. Ariana und Chayton waren zurückgekommen, aber Kiba und Noah waren noch nicht da.

"Wo sind denn Noah und Kiba?",

fragte sie, ehe sie die Frage unterdrücken konnte. Sie verfluchte ihre Neugier und sagte sich, dass Ariana keine zehn Münder habe, mit denen sie antworten könne. Aber sie konnte die Frage nicht mehr zurücknehmen und wartete geduldig die Antwort der Weißen ab.

[bemerkt die anderen | antwortet Ariana | besorgt wegen Kumo | fragt nach Kiba und Noah]
Nach oben Nach unten
Midi

avatar

Anzahl der Beiträge : 292
Anmeldedatum : 30.07.10

BeitragThema: Re: Kapitel 2: Wintersturm - Tal   Di Nov 02, 2010 6:35 pm

Midi nickte nur stumm.

Schließlich nahm sie den Welpen zwischen ihre Fänge,blickte kurz zu Mizuki und lief los zum Gebirge.

_________________________
Von:Wald
zu:Gebirge
und wieder zurück nach wald
_________________________

Midi und die andere Fähe haben den Welpen in eine enge Spalte geschbon,so kommt niemand ran.Vieleicht ist der Welpe sogar irgentwo runter gefallen in der Spalte.

Während des Rückweges sgate Midi:
"Du wolltest doch wissen wie die andere Fähe heißt.Ihr Name ist Kische."

Zurück in der Höhle meinte Midi sie wolle sich ausruhen und legte sich hin.
Schön endlich Pause machen zu können,es wurde langsam zeit auch wenn man es mir nicht anmerkte.
Erleichtert seufte sie.
Kurz darauf schlief sie auch schon ein.

[bringt mit Mizuki den Welpen weg,redet kurz,zurück ind er Höhle legt sich Midi schlafen -> schläft]

________________________________

*Guckt mal! Very Happy*
Nu isses der richtige Link,also dann viel spaß beim gucken. Smile
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Admin

avatar

Anzahl der Beiträge : 1036
Anmeldedatum : 19.08.09

BeitragThema: Re: Kapitel 2: Wintersturm - Tal   Do Nov 04, 2010 6:29 pm

Selena warf noch einen krzen Blick über die Schulter. Dann duckte sie sich ein wenig und folgte Ariana in die Höhle. Dort hatt Méra gerade Fragen gestellt.

"Ellesméra, Alada ..."

Sie begrüßte die beiden mit einem Nicken und einem Lächeln, das jedoch aufgrund ihres leicht unruhigen Blicks nicht ganz echt wirkte. Genau genommen flog ihr Blick des Öfteren von Ariana mit ihrem Sohn zu Seneca und dann von Alada zu Méra, bevor sich das Ganze wiederholte.

"Kumo hatte einen Unfall bei der Jagd."

, beantwortete Sel Méras erste Frage. Kurz und knapp, aber eindeutig.

"Und Noah und Kiba sind noch nicht zurück. Aber ich denke, sie werden bald kommen."

,fügte sie noch hinzu.

"Gab es in der Zwischenzeit irgendwelche ... besonderen Vorkommnisse ?"


[betritt die Höhle| beantwortet Méras Fragen| fragt]

________________________________

.:Zweitchara : Kumori:.
*~.Drittchara : Agni.~*



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kapitel 2: Wintersturm - Tal   Fr Nov 05, 2010 2:55 pm

Mizuki wäre empört gewesen, hätte die Braune nicht so eben eines ihrer Jungen verloren. Die Fremde war gar nicht auf ihre Frage eingegangen, doch Mizuki verstand sie, mehr oder weniger. Midi nahm vorsichtig den toten Körper der Hündin hoch und verlies die Höhle. Mizuki warf der Braunen noch einen kurzen Blick zu und setzte dann der anderen Fähe nach. Schnell gingen sie zum Gebirge. Schweigend.

__________________
Von: Tal
Nach: Gebirge
____________________
Von: Gebirge

Auf den Weg zurück zur Höhle erzählte Midi, dass der Name der Braunen Kische wäre. Mizuki nickte nur. Der Schnee machte der Fähe immer noch schwer zu schaffen. Der starke Wind kam von rechts und lies die Fähe schräg laufen. Wegen des Schnees musste Mizuki andauernd blinzeln. Sie lies den Kopf gesenkt und starrte ihre Pfoten an, welche Löcher den die weiße Decke gruben. Seufzend erreichte die Weiße die Höhle, in der sich Kische und die lebenden Welpen befanden. Mizuki schüttelte sich kurz und betrat die Höhle. Sie setze sich an den Rand und wartete auf irgendetwas unbestimmtes.

[läuft von Gebirge nach Kisches Höhle mit Midi | bei Kische angekommen]
Nach oben Nach unten
Admin

avatar

Anzahl der Beiträge : 1036
Anmeldedatum : 19.08.09

BeitragThema: Re: Kapitel 2: Wintersturm - Tal   Di Nov 16, 2010 8:28 pm

___________________________________________________________________________


Ende des 2.Kapitels...

________________________________

.:Zweitchara : Kumori:.
*~.Drittchara : Agni.~*



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kapitel 2: Wintersturm - Tal   

Nach oben Nach unten
 
Kapitel 2: Wintersturm - Tal
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 8 von 8Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8
 Ähnliche Themen
-
» Pokeschool - Abenteuer im Schnee ~~~Beendet!!! (30 kapitel)~~~

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Death Roses ::  :: Archiv :: RPG-Archiv :: Kapitel 2 - Wintersturm-
Gehe zu: