Kapitel 1: Neues Glück ? - Wald - Seite 3

Überschrift
Textder Zelle,
Überschrift
Textder Zelle,
Überschrift
Textder Zelle,


 

Hallo an einfach Alle! ;D

Leider finde ich nicht, wie man hier die Anmeldung stoppen kann - falls das überhaupt irgendwie geht...

Jedenfalls: Dieses Forum ist inaktiv, sollte wieder aufgebaut werden, aber daraus wurde leider nichts.

Trotzdem bleibt es bestehen, so kann jeder, der will, die Geschichte der Death Roses nachlesen - auch schön für alte Mitglieder,

falls diese sich mal erinnern wollen. ^^

LG Admin

PS: Noch eine kleine Nachricht an alle, die sich hier her verirren.

Schaut doch einmal bei den Sweet Nightmare vorbei. Dort sind zur Zeit einige Gesuche offen,

vielleicht findet sich ja etwas passendes für euch dabei? (:


Austausch | 
 

 Kapitel 1: Neues Glück ? - Wald

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Kumori

avatar

Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 21.08.09

BeitragThema: Re: Kapitel 1: Neues Glück ? - Wald   So März 14, 2010 6:49 pm

,,Kumori. Yaya Kumori. Aber man nennt mich meistens nur Kumo.´´

,stellte er sich vor. Die Welpin, Seneca, war erschrocken aber wer wollte ihr das übel nehmen ? Er wäre bestimmt auch zusammengezuckt, wenn jemand fast in ihn hineingerannt wäre.

,,Ich nehme an du suchst einen Platz an dem du bleiben kannst. Meine Mutter hat da nichts dagegen. Aber du hast nicht zufällig die Ursache dieses ungewöhnlichen Geräuschs gesehen, dass hier ständig ertönt ?´´

, fragte er und lauschte. Da war es wieder. Doch selbst wenn Seneca etwas darüber wusste, war es dafür nun zu spät. Er sah noch wie Selena Méra zunickte und sich dann mit dieser auf den Weg machte.
Man würde ja sehen ...

________________________________

Ich bin der Zweitchara von Rhys/Agni ! ^^

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Seneca

avatar

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 12.03.10

BeitragThema: Re: Kapitel 1: Neues Glück ? - Wald   Mo März 15, 2010 7:00 pm

Seneca schaute den Welpen gespannt an.

"Ja ich suche einen Platz wo ich bleiben kann".

Sagte sie und freute sich das seine Mutter vieleicht nichts dagegen hätte wenn sie sich bei ihnen anschloss. Sie lauschte und hörte das Geräusch...

"Nein ich weiß nichts über das Geräusch... Ich hatte es auch schon gehört... ich wollte eigentlich hingehen aber dann roch ich euer Rudel und bin hier her gekommen".

Sagte sie und deutete mit ihrem kleinen schwarzen Kopf zum Rudel.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kapitel 1: Neues Glück ? - Wald   Di März 16, 2010 6:27 pm

Aladas Ohren zuckten unruhig, als sich eine kleine, schwarze Welpin näherte. Sie war etwas kleiner als Kumori und suchte offensichtlich einen Platz im Rudel. Alada lächelte der kleinen - die sich als Seneca vorstellte -, leicht zu, um sie ein willkommen zu heißen.
Dann wanderte sein Blick wieder zu Ellesméra und Selena, die sich bereits auf den Weg machten. Etwas sehnsüchtig blickte er den Fähen nach und sein zweifelnder Blick glitt kurz zu den beiden Welpen. Oh super. Er durfte 'Super Daddy' spielen.
Alada schmunzelte leicht, setzte sich auf die Hinterläufe und wartete gespannt auf das Geräusch, welches immer wieder ertönte. Er sog einmal kurz die Luft ein, indem er das Maul ein wening öffnete, konnte aber nichts ungewöhnliches feststellen. Wie auch immer.
Nach oben Nach unten
Kumori

avatar

Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 21.08.09

BeitragThema: Re: Kapitel 1: Neues Glück ? - Wald   Mi März 17, 2010 5:42 pm

Kumo sah Selena und Ellesméra kurz hinterher, dann kam ihm eine Idee. Warum sollten er und Seneca hier herumhocken, wenn sie auch nach dem Ursprung des Geräuschs suchen könnten ?
Er sah zu Alada, der sich hingesetzt hatte und wandte sich wieder Seneca zu.

,,Vielleicht sollten wir selbst nachsehen ? Was meinst du ? Wir müssen nur aufpassen wann er nicht hinsieht oder einschläft.´´

, flüsterte er ihr schelmisch zu. Er hatte jetzt Lust auf ein Abenteuer.

________________________________

Ich bin der Zweitchara von Rhys/Agni ! ^^

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Admin

avatar

Anzahl der Beiträge : 1036
Anmeldedatum : 19.08.09

BeitragThema: Re: Kapitel 1: Neues Glück ? - Wald   Mi März 17, 2010 5:48 pm

Die Welpen schienen sich zu verstehen. Gut. Das würde Kumo davon ablenken, die Geräuschquelle zu suchen. Hoffte Selena zumindest. Sie nickte Méra zu, als Zeichen zum Aufbruch.
Selena übersprang mit einem Satz den Fluss, der an dieser Stelle nur wenig Wasser führte.

,,Ich glaube es kommt vom See.´´

,sagte sie zu Méra ohne sich umzudrehen. Sie würden nur dem Flusslauf folgen müssen, um herauszufinden was da war.


___________________________________________________________________________________
Von: Wald

Nach: See

________________________________

.:Zweitchara : Kumori:.
*~.Drittchara : Agni.~*



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kapitel 1: Neues Glück ? - Wald   Do März 18, 2010 4:40 pm

Méra hatte die beiden Welpen beobachtet. Sie lächelte den beiden zu und folgte Sel.

"Okay! Dann lass uns dort nachsehen",

stimmte sie ihr zu. Das Geräusch war spannend und Méra hatte lange nicht mehr so viel Spaß. Doch wusste sie wohl, dass es eine ernste Lage war. Schließlich konnte das Geräusch sehr gefährlich sein.
Sie überwand den Fluss ebenfalls und lief hinter Sel her.

_______________________
Von: Wald
Nach: See
Nach oben Nach unten
Seneca

avatar

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 12.03.10

BeitragThema: Re: Kapitel 1: Neues Glück ? - Wald   Do März 18, 2010 6:58 pm

Seneca grinste leicht als sie hörte was Kumo vorhatte. Sie liebte Abendteuer.

"OK aber ich glaube nicht das er einschläft... lass lieber gehen wenn er nicht guckt."

Flüsterte sie, fast schon nicht mehr hörbar. Sie wollte nicht das der Rüde ihnen in die quere kam.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kapitel 1: Neues Glück ? - Wald   Fr März 19, 2010 2:37 pm

(grrr ... ich hasse euch! Aber da Seneca meint, ich soll ihr keinen STrich durch die Rechnung machen, spiele ich euer Spielchen mal mit ... obwohl es so garnicht zu Aladas Chara passt, mal eben nicht aufzupassen ... -.- ^^)

Alada beachtete die beiden schwarzen Welpen garnicht, die miteinander tuschelten. Was interessierte es ihn, was sie sagten? Sein bernsteinfarbener Blick wanderte gen Himmel. Die untergehende Sonne[?] spiegelöte sich in seinen Augen, erhellte sie und ließ sie sogar garnicht so kalt aussehen. Seine Ohren zuckten kurz und ein feiner Wind strich durch das dunkle Fell. Für einen Moment war der Rüde glücklich, dann überkamen ihn zweifel.

Und wenn das hier garnicht das richtige Rudel ist? Ob es falsch war, meine Schwestern alleine zu lassen? Soll ich zurückkehren? Einfach so?

Die Fragen wollten nicht halt machen und der dunkle wand seinen Blick nicht vom Himmel ab. Er wollte nicht gehen.
Er hatte - auch wenn er es nicht zugeben wollte -, alle Wölfe bereits ins Herz geschlossen. Sogar die schüchterne Ellesméra, die ihn bisher noch nicht angesprochen hatte und auch Selena, die strake, herzensgute Alphera. Nun gut, auch Kumori, den er kaum kannte.

Kalter, Böser Wolf ...

Beschimpfte er sich selbst. Er wusste, wie schwer er seiner Familie damals das Leben gemacht hatte.
Das ewige töten und kämpfen hatte ihn so kalt gemacht. Ob sich das jewals ändern würde? Niemals würde er eine Gefährtin haben, oder Welpen. Wie würden sich vor ihm fürchten. Angst haben.
Nach oben Nach unten
Kumori

avatar

Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 21.08.09

BeitragThema: Re: Kapitel 1: Neues Glück ? - Wald   Sa März 20, 2010 11:32 am

(Danke, dass du trotzdem mitspielst ^^)

Kumo beobachtete Alada, der nun seinen Blick zur Sonne gewandt hatte. Er schien seinen Gedanken nachzuhängen. Perfekt. Einen besseren Zeitpunkt konnte es gar nicht mehr geben.

,,Los !´´

,flüsterte er Seneca zu und lief lautlos zum Fluss, der an dieser Stelle etwas zu tief war. Doch er kannte eine seichte Stelle. Und wenn sie sich an Sels und Méras Spuren hielten, würden sie sicher auch etwas zu sehen bekommen. Solange Alada sie nicht verfolgte. Da fiel ihm ein, dass sie ihre Gerüche nur überdecken müssten. Und zufälligerweise kannte er dafür genau das Richtige.

________________________________

Ich bin der Zweitchara von Rhys/Agni ! ^^

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Seneca

avatar

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 12.03.10

BeitragThema: Re: Kapitel 1: Neues Glück ? - Wald   Mi März 24, 2010 6:22 pm

Seneca schaute kurz zu den Rüden und dann wider zu Komuri. Plötzlich sagte er "los".
Sie rannte schnell hinter ihm her bis sie wider neben ihm stand. Als sie an einem See ankamen sah sie das er da ziemlich hoch war. Für Welpen.

Wohin jetzt?

Fragte sie und schaute wider zu Komori. Sie roch was. In der nähe waren Wölfe. Aus dem Rudel.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kumori

avatar

Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 21.08.09

BeitragThema: Re: Kapitel 1: Neues Glück ? - Wald   Fr März 26, 2010 6:53 pm

,,Zuerst müssen wir den Geruch überdecken, falls Alada uns folgt. Lauf ein Stück auf deinen Spuren zurück.´´

,meinte Kumo. Er tat es, sah sich suchend um und sprang über einen umgestürzten Baum.

,,Das ist gut zum Überdecken. Stinkt so sehr, dass der eigene Geruch höchstens noch zu erahnen ist.´´

,sagte er, deutete mit einem Kopfnicken auf einen Haufen Fuchsdung und verdorbene Beutereste.


,,Dann kommen wir näher ran, ohne das Sel und Mera etwas mitkriegen.´´


Ohne Senecas Reaktion abzuwarten, begann er, sich in dem Stinkzeug zu wälzen.

________________________________

Ich bin der Zweitchara von Rhys/Agni ! ^^

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kapitel 1: Neues Glück ? - Wald   Sa März 27, 2010 7:20 pm

Noch immer in Gedanken versunken betrachtete der dunkle Rüde den Himmel. Das Farbenspiel der untergehenden Sonne auf den orangenen Wolkenbüscheln. Wie sie ihre Strahlen auf die Erde warf, welche von Zeit zu Zeit dunkler wurden, nur um anschließend die Nacht zu bringen. Aus irgendeinem Grund machte es Alada das Herz so schwer. Es krampfte sich schmerzhaft zusammen. Seine Muskeln spannten sich wie zum Sprung an, ließen wieder locker, spannten sich wieder an. Er keuchte kurz, dann zuckten seine Ohren. Sofort wand er den bernstein Blick vom Himmel ab und blickte zu den Welpen. Nein. Keine Welpen.

Der Rüde konnte garnicht zusammenfassen, wie wütend er auf sich selbst war. Er hatte nicht aufgepasst und zack ... die kleinen schwarzen Knäule waren weg. Da schlimmste war ja, dass Selenas Sohn dabei war. Wenn Kumo etwas zustoßen würde, wäre es allein seine Schuld!

.oO(Wenn ich euch in die Pfoten kriege ... )Oo.

Dachte er greisgrämig. Seine bernsteinaugen waren kalt vor Wut, sein Kiefer war fest zusammen gebissen. Allerdings lag es auch daran, weil er immer wieder an den Schmerz denken musste, welcher ihm eben durch den Körper gefahren war. Woher kam dieser grässliche Schmerz? Warum hatte er Aladas Herz in seine eisige Klaue genommen? Er wusste es nicht. Seine samtigen pfoten schaarten kurz auf der Erde rum. Er senkte die Schnauze auf den Boden, versuchte den Geruch von Seneca und Kumori einzunehemn. Er roch sie, fo,gte der Spur, welche plötzlich aufhörte. Wollten ihn jetzt alle verarschen? Er knurrte laut, machte auf dem Absatz kehrt und beschloss kurzerhand, Selena und Ellesméra aufzusuchen. Vielleicht waren die beiden Knäule ja bei den Fähen.

Aladas große Pfoten wirbelten alte Blätter auf. Sein Atem ging röchelnd. Dieser hässliche Schmerz nahm schonwieder sein Herz gefangen, ließ ihn nicht atmen. Er blieb sethen, keuchte und schluckte. Sein kopf war gesenkt, als der dunkelbraune nach Luft schnappte. Was, verdammt ... was war das?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Ariana kommt an   Do Apr 01, 2010 8:21 am

Ariana blieb unsicher stehen.Was war das für ein Geruch?Ja, sie roch wirklich Wölfe!Aufmerksam beobachtete sie ihre Gegend.Die Sonne war jetzt rausgekommen.Es war Frühlingsanfang.Ariana streckte ihre Schnauze der Sonne hingegen und genoss ihre Wärme.Dann wandte sie sich von der Klippe dem kleinem Tal zu.Sie lief jetzt schon lange alleine durch die Gegend.Zu lange.Sie wollte wieder andere Wölfe um sich haben.Aber was wollte das heissen!Sie hatte kaum Wölfe gekannt,nur sehr wenige.Mit schmerzendem Herzen dachte sie an Hebi und Leiona.Sie hatten sich zusammengetan um zu überleben.Aber dann...Egal, das war die Vergangenheit.Kurzerhand entschloss sie,das sie ein Rudel brauchte.Neugierig stieg sie den Hang hinab.Ihre grünen Augen beobachteten aufmerksam die Gegend.

Was sie wohl vorfinden würde?
Nach oben Nach unten
Seneca

avatar

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 12.03.10

BeitragThema: Re: Kapitel 1: Neues Glück ? - Wald   Do Apr 01, 2010 8:49 am

Seneca schmiss sich ebenfalls übermütig in den Haufen Fuchsdung. Sie liebte es sich in Sachen zu welsen. Und es stank wirklich. Sie roch wie ein nasser Fuchs... oder auch ein toter.
Als sie damit fertig war gam sie näher ran.

"Wir müssen doch noch über den Fluss, oder?"

Fragte Seneca und schaute zu Kumori
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kapitel 1: Neues Glück ? - Wald   Do Apr 01, 2010 9:54 am

Ariana schlich zwischen den Bäumen hindurch.Durch das Blätterdach schien die Sonne nur teilweise hindurch.Der Geruch von Wölfen lag ihr immernoch in der Nase.Neugierig stelltesie die Ohren auf.Da war doch ein Geräusch!Eindeutig!Das waren Pfoten die über den Waldboden liefen.Sie sprang schnell hinter einen Busch und verengte ihre Augen.Tatsächlich.Da rannte ein dunkelbrauner Rüde durch den Wald.Sein Pfoten wirbelten Blätter auf.Aber auf einmal stoppte er.Mit gesenktem Kopf stand er da.Er keuchte und sein Atem röchelte.Irgendetwas war mit ihm nicht in Ordnung.Meine Neugier siegt und ich kam aus dem Gebüsch heraus.
Wer bist du?

-fragte ich ihn als er sich etwas beruhigt hatte.
Er schaute mich aus seinen braunen Augen überrascht an.
Ich betrachteteden großen Wolf gründlicher.Mir viel auf das er viele Narben an der Schnauze , und eine grosse Narbe über der Brust hatte.Dann schaute ich ihm wieder auf in die Augen und klopfte ungeduldig mit dem Schwanz auf den Boden.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kapitel 1: Neues Glück ? - Wald   Do Apr 01, 2010 11:45 am

Es dauerte nicht lange, bis sein Herz wieder frei war. Alada konnte wieder roichtig atmen. Aus irgendeinem Grund machte es ihn wütend und er zog die Lefzen kurz nach oben. Dann entspannte er sich wieder und lehnte sich mit der Schulter gegen den Baum. Zu Selena und Ellesméra ging es nur geradeaus.
Gerade wollte der Rüde seinen Weg fortsetzten, als ein neuer Geruch seine Nase streifte. Er wand den Kopf und sah eine weiße Fähe, welche ihn beobachtete. Sie fragte wer er sei.

"Die Frage ist wohl eher, wer bist du? Ich hoffe, dir ist klar, dass du doich auf dem Revier der Death Roses befindest ... wobei es Selena eher erfreuen wird.
Nun ja ... wenn du als Feind kommst, dann geh, aber wenn du uns beitreten willst, dann musst du mir folgen."


Die Stimme des Rüden klang kalt wie immer. Diesmal machte er sich nicht die Mühe, höflich zu sein. Es würde sowieso nichts nützten. Er erwiederte den Blick der Fähe mit seinen kalten, honigbraunen Augen. Herausfordernd sah er aus. Wobei er bereits vermutete, dass die Fäöhe nmur auf durchreise war. Sie sah keinesfalls aus wie ein Feind und es hätte Alada sehr gewundert, wenn sie einer wäre.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kapitel 1: Neues Glück ? - Wald   Do Apr 01, 2010 12:09 pm

Ariana war überrascht über diese Kälte in der Stimme des Rüdens.Sie überlegte kurz nach.Dann sagte sie ruhig:
" Mann nennt mich Ariana.Eigentlich bin ich nur auf der Durchreise,aber jetzt möchte ich eurem Rudel beitreten.Natürlich nur wenn ihr es auch wollt"

Sie sah ihm mutig in die Augen.Sie hatte keine Angst vor ihm,egal wie herausfordernd und kalt er schaute.


"Es sah eben so aus als hättest du es eilig.Wenn du nichts dagegen hast kann ich dich ja begleiten."

Sie streckte sich zu ihrer vollen Größe aus und war bereit zum Spurt.Siw wartete nur noch auf seine Antwort.Ihre Augen glitzerten in einem Sonnenstrahl schelmisch.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kapitel 1: Neues Glück ? - Wald   Do Apr 01, 2010 2:04 pm

Ancalima blieb zögernd stehen. Da war doch etwas etwas? Ein Geräusch? Doch es war zu kurz gewesen als das sie die Quelle hätte herausfinden können.
Frustriert senkte sie den Kopf. Erst seit 3 Tagen war sie in der Wildnis und schon bereute sie ihre Entscheidung. Doch als sie festgestellt hatte, dass der Mensch, bei dem sie gelebt hatte, tot war, hatte sie beschlossen, dem Drang, in die Wildnis zu gehen, nachzugeben. Inzwischen musste sie allerdings zugeben, dass dies eine dumme Idee gewesen war. Was war nur mit ihr los gewesen? Sie hatte noch nie leichtfertig Entscheidungen getroffen, warum hatte sie jetzt diesem Drang nachgegeben?
Am liebsten würde sie zu den Menschen zurückkehren. Bis jetzt hatten sie diese noch nie schlecht behandelt, und der Hund in ihr sehnte sich danach, zurückzukehren. Sie wäre schon längst wieder bei den Menschen, würde die wölfische Seite von ihr nicht die Freiheit genießen - und hätte sie sich nicht hoffnungslos verirrt.
Deshalb und aus noch viel mehr Gründen war sie kurz davor, einfach aufzugeben. Sie hatte seit 3 Tagen nichts gefressen, kannte sich in der Wildnis überhaupt nicht aus und das erste Rudel, das sie getroffen hatte, hatte sich geweigert, sie aufzunehmen.
Resigniert legte sie sich hin und schloss die Augen. Nur eine kurze Pause...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kapitel 1: Neues Glück ? - Wald   Do Apr 01, 2010 3:35 pm

Alada nickte leicht. Es frustrierte ihn, dass die junge Fähe keine Angst vor ihm hatte. Der dunkle seufzte leicht und meinte schließlich:

"Man nennt mich im übrigen Alada."

Dann wnd er sich um und trottete gemächlich durch den Wald. Er musste kurz grinsen. Ariana wollte anscheinend einen Spurt einlegen, aber den hatte Alada ihr wohl versaut. Na so ein Pech aber auch! Der dunkle trottete weiter unjd blieb kurz stehen, um die Luft zu prüfen. Schonwieder ein Wolf. Eine Fähe. Der Rüde folgte dem Geruch, stellte aber fest, dass die Fähe schwach war. Zudem roch sie nicht richtig nach Wolf ... sie rochauch nach etwas anderem, was Alada nicht einordnen konnte. Er trat über ein Gebüch und entdeckte eine weitere weißgraue Fähe. Er zog eine Augenbraue hoch, als er auf das schwache Geschöpf blickte.

"Fähe, was führt dich hierher? Seid ihr auf Durchreise und wollt den Deathroses beitreten, so folgt mir zur Alphera dieses Rudels. Seid ihr ein Feind ... versxchwindet."

Stellte er seufzend klar. Schon wieder die gleiche Masche.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kapitel 1: Neues Glück ? - Wald   Do Apr 01, 2010 3:57 pm

Ancalima zuckte erschrocken zusammen, als plötzlich zwei Wölfe vor ihr standen. Es dauerte einen Moment, bis sie merkte, dass der Dunkle sie angesprochen hatte.
Langsam stand sie auf. Sie zitterte ein bisschen, hoffte aber, dass die anderen dies nicht bemerkten. Langsam begriff sie, was ihr gerade angeboten worden war: Sie könnte einem Rudel beitreten! Kurz zögerte sie noch und dachte: Ein Rudel? Will ich das wirklich? Ich könnte doch nie mit ihnen mithalten... Wenn die beiden Wölfe es schon geschafft haben, sich mir zu nähern, ohne dass ich etwas gemerkt habe...
Dann jedoch stellte sie fest, dass die Vorteile überwogen: Der Beitritt in ein Rudel könnte all ihre Probleme lösen! Deshalb antwortete sie dem dunklen Wolf:

"Seid gegrüßt! Man nennt mich Ancalima. Ich wäre sehr erfreut, wenn ich in Euer Rudel aufgenommen werden würde, aber..."

Sie überlegte, ob sie ihm von ihrer Herkunft erzählen sollte und dass sie sich in der Wildnis nicht auskannte, ließ es dann aber. Was, wenn die Wölfe sie deswegen ablehnen würden? Hoffentlich haben die beiden nicht bemerkt, dass ich eigenltich noch weitersprechen wollte...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kapitel 1: Neues Glück ? - Wald   Do Apr 01, 2010 4:17 pm

Alada nickte als Einverständnis leicht und trottete gemächlich weiter. Entäuscht folgte Ariana ihm.Sie wäre so gerne gerannt!
Nach einer Weile hielt er jedoch an und schnupperte in die Luft.Ariana sog auch die frische Luft ein.Ja,da war etwas...Ein Hund?Oder eher doch ein Wolf?Es roch nach beidem.Alada folgt der Fährte und sie kamen schliesslich zu einer Fähe.Die Fähe zuckte erschrocken als sie die beiden Wölfe sah.Natürlich bemerkte sie nicht Arianas beruhigenden Blick, denn Alada sprachgleich zur Fähe den gleichen Text den er Ariana schon vorgetragen hatte.
Es sellte sich heraus das die Fähe Ancalima hiess.Sie wollte den Death Roses beitreten.So trotteten alle drei nun zu dritt weiter durch den Wald.Ariana sprach dann zu Ancalima mit beruhigender Stimme.
Keine Angst.Ich heisse Ariana.Ich bin auch nur eben hierhergekommen
Dann wurde es wieder Stille und man hörte nur die Schritte der Wölfe im Wald.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kapitel 1: Neues Glück ? - Wald   Do Apr 01, 2010 5:06 pm

Alada rumnzelte die Stirn als die Fähe, welche sich Ancalima nannte, ihren Staz sprach. Sie schien noch etwas sagen zu wollen, unterbrach sich jedoch selbst.

"Man nennt mich Alada."

Sagte er, ehe er sich umwandte und weiter zum Fluss zu gehen. Er konnte das Wasser bereits richen und auch Selena und Ellesméra. Er lief etwas schneller, warum wusste er nicht. Seine großen Pfoten trugen ihn einfach weriter, selbst dann, als wieder sein Herz in eine Eisenklaue genommen wurde. Er presste den Kiefer zusammen. Seine bernsteinaugen strahlten den Schmerz auf, und seine Haltung verkrampfte sich. Und trotzdem ging er einfach wieter, wohk wissend, dass hinter ihm zwie Fähen waren.

Er hörte den Fluss, verließ den Wald. Nicht weit entfernt entdeckte er seine Alphera und Méra. Sie saßen in einem Gebüsch. Verblüfft prüfte Alada die Luft. Menschen. Es ro9ch nach Menschen. Ein knurren drang aus seiner Kehle und er trottete näher zu den beiden Fähen.

(Mein Beitrag setzt sich beim Fluss fort ^^)

[Von Wald]
[Zu Fluss]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kapitel 1: Neues Glück ? - Wald   Do Apr 01, 2010 10:26 pm

Paperi kukka gelang in einen sehr großen Misch-Wald.Dort nahm sie viele Grüche von fremden Wölfen war.Um sich von allen ein Bild zu schaffen versteckte sie sich unter einem Busch und beobachtete das Geschehen.Der Wind wehte gegen sie so dass man sie nicht so leicht riechen konnte.
Nach oben Nach unten
Kumori

avatar

Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 21.08.09

BeitragThema: Re: Kapitel 1: Neues Glück ? - Wald   Fr Apr 02, 2010 10:01 am

,,Ja, in der Nähe gibt es aber eine Stelle mit Steinen, über die man rüberlaufen kann.´´

, beantwortete er Senecas Frage.

,,Komm mit !´´

,rief er und rannte los. Nach kurzer Zeit erreichten sie die Stelle mit den Trittsteinen. Mit geschickten Pfoten hüpfte Kumo auf die andere Seite des Flusses.

,,Seneca, die Steine sind nicht rutschig. Ist ganz einfach !´´

, meinte er vom anderen Ufer aus. Sobald Seneca ebenfalls drüben war, begann er wieder zu rennen.

____________________________________________________________________________________

Von : Wald

Nach : See

________________________________

Ich bin der Zweitchara von Rhys/Agni ! ^^

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kapitel 1: Neues Glück ? - Wald   Fr Apr 02, 2010 10:12 am

Zum Glück war der Wind auf Paperi kukka's Seite so das sie unbemerkt ein bischen näher schleichen konnte.Doch mit jedem Zentimeter wurde das Risiko höher,gesehen zu werden.

Ach mein Norden! Lasset mich nicht in Stich!,dachte sie nur in Sorge unruhe zu veranstalten.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kapitel 1: Neues Glück ? - Wald   

Nach oben Nach unten
 
Kapitel 1: Neues Glück ? - Wald
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Vorschlag für neues Clanspiel
» "Neues" Pokémon Hoopa wurde enthüllt
» Neues Monster Hunter angekündigt: Monster Hunter Diary G
» Update vom 12.03.2015 - Namenloser Wald
» Neues Spiel staten

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Death Roses ::  :: Archiv :: RPG-Archiv :: Kapitel 1 - Neues Glück?-
Gehe zu: